Calendrier

« Juillet 2014
LunMarMerJeuVenSamDim
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031 

tanja

Unsere Gesundheit ist komplex, genau wie unser Körper. Um das alles etwas besser zu verstehen werden hier einige Beiträge zum Thema veröffentlicht.

Blog

Derniers billets

Compteurs

Liens

Fils RSS

Webinfos

Par tanja :: 23/11/2011 à 17:16
An jedem Tag tauchen allerlei Fragen auf. Auf etliche kennt man sicherlich die Antwort. Umso mehr, je mehr man sich mit dem dazugehörenden Anliegen befasst. Jedoch was ist mit den Fragen, auf die man keine Antwort weiß, obgleich sie vielleicht zum Allgemeinwissen gehören? Hier wird man im Zeitalter des World Wide Webs logischerweise Suchmaschinen fragen. Hier erhält man gewöhnlich mehrere Treffer zu seiner Frage. Neben den Suchmaschinen bekommt man im World Wide Web Webseiten wie Wikipedia oder Blogs und Foren zu vielen verschiedenen Themen. Das Netz macht es möglich, dass nicht nur wissenschaftliche Abhandlungen zu finden sind, statt dessen auch echte Beispiele. Laien sind zwar nicht unbedingt die besten Ratgeber, dennoch ihre  Erlebnisse machen es dem Leser einfacher eine Entscheidung zu treffen.

Fragen stellen und Antworten erhalten - auf diese Weise funktionieren heute sehr viele Portale. Man kann hier sowohl Sachkenner als auch Themeninteressierte fragen und bekommt recht schnell eine Antwort. Das Thema der Frage ist hierbei zumeist völlig unwichtig. Politik, Einkaufen oder Kochen - zu jedem Thema gibt es Fragen und zu weitestgehend jeder Frage gibt es eine logische Erklärung.

Ein sonstiger Weg um Informationen zu erhalten sind die sozialen Netzwerke wie Facebook. Nichtsdestotrotz hat sich diese Art bisher noch nicht durchgesetzt, da die Selektierung von wichtigen und unwichtigen Informationen sehr schwer erscheint. Im Augenblick überwiegt hier noch die Vielzahl an entbehrlichen Informationen. Jedoch über kurz oder lang werden Facebook und Co die Ergebnisse von Google und Bing stark steuern, die immerhin für den Traffic der meisten Internetseiten sorgen. Die Netzwerk-User werden in Zukunft immer mehr Inhalte im Netz würdigen und die Suchmaschinen wie Google werden solche Beurteilungen in ihre Suchergebnisse mit einfliessen lassen. Somit wird es über kurz oder lang dazu kommen, dass soziale Netzwerke auch die Welt der Informationen merklich beeinflussen werden.

Die deutsche Ernährung

Par tanja :: 05/10/2010 à 11:49
In Deutschland leben über 80 Millionen Einwohner. Etwa 60% der Menschen in Deutschland gehören zur Mittelschicht und sind gut ausgebildet. Es gibt eine kleine Oberschicht und eine Unterschicht. Deutschland hat gut ausgebildete Köpfe - mindestens 99% der Bevölkerung können lesen und schreiben. Man kann Deutschland als ein Land des Fleischs und Kartoffeln nennen. Deutsche beginnen den Tag mit einem reichhaltigen Frühstück das aus Brötchen, Marmelade, Käse, Aufschnitt, hart gekochtem Ei und Kaffee oder Tee besteht. Das Mittagessen ist die Hauptmahlzeit des Tages. Das Abendessen ist meist leichter, aber trotzdem: ein Teller voller Würste und Knödel. Bier ist das Nationalgetränk und jede Region hat ein Bier mit einem unverwechselbaren Geschmack und Körper. Der Wein als Getränk ist jedoch auch in Deutschland im Kommen.

Die deutsche Ernährung ist ein wenig würziger und noch süßer als die der Briten, die mehr Brot, Kuchen und andere Süßigkeiten, Kartoffeln und Fleisch, und vor allem die Wurst essen. Butter und Schmalz werden als wichtigste Speisefette verwendet. Backwaren sind ein Markenzeichen der deutschen Ernährung. Die deutsche Ernährung ist reich an Fett, Kohlenhydraten und Zucker. Es ist auch arm an Früchten und Gemüse. Schauspielerin Andrea Sawatzki macht es vor. Fermentierten Lebensmitteln wie Sauerkraut und Sauerrahm kann dem Körper helfen, mit der höheren Fett-, Low-ballaststoffreiche Ernährung umzugehen. Frische Früchte stehen weniger zur Verfügung und das kältere Klima-Gemüse, wie Kohl, Blumenkohl und Kartoffeln werden am häufigsten verwendet. Die Deutschen haben einen hohen Konsum an Alkohol und Tabak. Es wird geschätzt, dass 30-40% der Bevölkerung ein gesundheitliches Problem im Zusammenhang mit ihrer Ernährung hat. Es ist auch anzumerken, dass das ehemalige Ost-Deutschland eine natürlichere Ernährung mit weniger Süßigkeiten und mehr eingelegte Produkte hat, als das ehemalige Westdeutschland. Aufgrund der Ernährungsprobleme in der heutigen Zeit bedienen sich viel Menschen Diäten wie z.B. Almased. Sie erhoffen sich auf diese Weise mehr Körpergefühl. Andere stellen ihre Ernährung um und treiben Sport um ihre physische Fitness zu erhalten.